GIS in der Immobilienverwaltung
 
In den verschiedenen Bereichen der Immobileinverwaltung gewinnen Geographische Informationssysteme (GIS) zunehmend an Bedeutung, da es gerade hier auf ein gezieltes, schnelles und flexibles Handeln ankommt.
 
   
Portfoliomanagement
Eine exakte und regelmäßige Beurteilung und Klassifikation von Immobilien ist ausschlaggebend für eine erfolgreiche Verwaltung. Unter Einbeziehung verschiedener Kriterien zu Lage- und Objektqualität läßt sich die Wertermittlung mit einem GIS vereinfachen.
 
Facility Management
Kaufmännisches und technisches Management arbeiten in einem GIS Hand in Hand für die Entwicklung erfolgreicher Strategien. Die Koordination zwischen Eigentümer, Nutzer und Objekt wird optimiert, alle Abläufe können vorausschauender organisiert und aufeinander abgestimmt werden.
 
Marketing
Beim erfolgreichen Marketing steht die genaue Kenntnis der Marktes im Vordergrund. Ein GIS ermöglicht eine genaue Analyse unter Einbeziehung wirtschaftlicher und demographischer Daten und ein schnelles, flexibles Reagieren auf unterschiedliche Marktsituationen.
 
Geographisches Immobilienmanagementsystem (GIMS)
 
Das Immobilienverwaltungssystem GIMS ist kein "fertiges" Produkt, sondern eine offene Lösung, die auf die individuellen Bedürfnisse in der Immobilienverwaltung angepaßt wird. Sie bestimmen, welche Anforderungen erfüllt werden sollen - wir realisieren Ihre Ideen und zeigen Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten:
Von der Informationsabfrage einzelner Objekte über die Zusammenstellung von Exposés bis hin zu komplexen Raumanalysen.
Einblick in ein GIS für die Immobilienverwaltung